4 Effektive Handelsindikatoren, die jeder Händler kennen sollte

Forex Trading Indikatoren sind eine gute Möglichkeit, den Markt zu analysieren, Ihr Gewinnpotenzial zu überprüfen und zu bestimmen, wo Sie stehen. Doch wie jede Anzeige, sie können nur Sie so viel sagen. Was mehr ist, dass es Hunderte von Indikatoren da draußen sind, und viele von ihnen widersprechen einander. Viele Händler werden, indem diese verwirrt. Wie kann man verwenden, welche sagen? In diesem Artikel werde ich Ihnen 4 effektive Handel Indikatoren zeigt, dass jeder Forex Trader wissen sollte.

Die erste Art der Anzeige ist die technische Analyse Indikatoren wie gleitende Durchschnitte, RSI, MACD und dergleichen. Dies sind Dinge, die Händler nutzen, um genau vorherzusagen, wo der Forex-Markt weiter gehen. Wenn Sie Forex traden auf einem semi-statische Plattform, dies sind einige der besten Indikatoren für Sie. Auf der anderen Seite, wenn Sie traden mit einer sehr volatilen Plattform wie ein Futures oder Forex-Lager, dann werden diese Indikatoren, die Ihnen nicht sehr viel helfen.

Moving Averages ist wahrscheinlich eine der ältesten und zuverlässigsten Indikatoren gibt. Es hat sich seit den 1950er Jahren schon. Es gibt Ihnen eine ziemlich gute Vorstellung davon, wo der Markt geht. Zum Beispiel, wenn es geht, wird es einen starken Aufwärtstrend zeigen, und wenn es nach unten geht, wird es einen schwachen Abwärtstrend zeigen. Es gibt verschiedene Varianten dieses Indikators, aber die Grundidee ist, dass je öfter die Linie über einen bestimmten Punkt geht, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Markt gehen wird. Einige Leute mögen diesen Indikator, weil es nicht erforderlich, dass Sie nicht viel Aufmerksamkeit auf sie zu bezahlen, um zu sehen, was passiert.

Eine weitere der wirksamsten Indikatoren ist der gleitende Durchschnitt Konvergenz Divergenz. Dieser Indikator vergleicht den Schlusskurs eines bestimmten Zeitraums auf den Durchschnitt der verschiedenen gleitenden Durchschnitten. Diese gleitende Durchschnitte basieren auf den Zahlen aus der Vergangenheit. Wenn man sie alle Zahlen zusammen und das Aussehen setzen, können Sie eine Vorstellung davon, was der Markt in letzter Zeit getan hat. Dies ist sehr wichtig für Devisenhandel, da Sie in der Lage sein, vorherzusagen, was die Preise der Währungen sein wird, bevor sie geschehen, so dass Sie vor dem Spiel sein kann.

Bollinger-Bänder sind eine jener beliebten Indikatoren. Sie sind sehr einfach gleitender Durchschnitt, die Preisbewegungen auf dem Markt an. Sie sagen Ihnen, wenn Sie einen Trade einsteigen und wenn Sie brauchen es raus. Wenn das Band dünn ist, bedeutet dies, dass der Preis kann ein wenig nach oben. Aber wenn die Band dicker ist, bedeutet dies, dass der Preis wird wahrscheinlich ein wenig fallen, bevor er wieder zurück nach oben geht.

Eine weitere der Indikatoren, dass Sie verwenden sollten, wird die Oszillatoren genannt. Diese wird vor allem im Devisenhandel verwendet. Der Grund dafür ist, dass diese Indikatoren können bei mehr sehen als nur der Preis-Aktion. Sie schauen auf andere Faktoren. Zum Beispiel, schauen sie auf, um Muster. Sie werden Ihnen zeigen, wo Sie eine profitable Umkehrmuster gesichtet haben kann, und wo man Sie verpasst haben.

Schließlich nicht übersehen, die Unterstützungs- und Widerstand Indikatoren. Sie werden Ihnen sagen, wenn eine Währung überkauft oder überverkauft. Sie sind große Werkzeuge bei der Bestimmung, welche Trends auf dem Markt zu folgen. Sowohl Unterstützung und Widerstand wird Ihnen helfen, festzustellen, wo Sie Geschäfte eintreten sollte. Viele Händler ignorieren sie, aber sie sind absolut notwendig für jeden, der konsequent mehr Gewinn machen will.

Es ist äußerst wichtig, dass Sie diese vier grundlegenden Devisenhandel Indikatoren verstehen. Sie sind ideal für Sie profitable Trends zu führen, und sie können Sie auch verhindern, dass Geld in schlechten Trades zu verlieren. Wenn Sie die Zeit nehmen, um diese Indikatoren zu lernen, werden Sie sich Geld konsequent machen, auch am ersten Tag des Handel.

x
Mögen Sie diesen Artikel?